San Jose de Calasanz, Cuenca

Die Schule San José de Calasanz in Cuenca, Ecuador ist eine Einrichtung für körperlich und geistig behinderte
Kinder jeden Alters. Die Schule besteht aus ca. 70 Schülern und 12 Lehrern. Neben dem normalen Unterricht
in den Fächern Sprache, Biologie, Landeskunde, Musik etc. arbeiten die Kinder und Jugendlichen in
verschiedenen Werkstätten. Um die motorischen und kreativen Fähigkeiten jedes einzelnen zu fördern, lernen
die Schüler mit den verschiedensten Materialien umzugehen.

In der Schreinerei fertigen die Schüler, Produkte aus Holz an, die teilweise wiederum später anderen
Kindern als Arbeitsmaterial dienen. Mit Hilfe der verschiedener Techniken werden in der Keramik- und
Malwerkstatt Kunstwerke hergestellt, die vom Entwurf bis zum Verkauf von den Jugendlichen stammen.
Tag für Tag entstehen so neue, individuelle Kunstwerke, die beim Käufern aus ganz Ecuador auf
Begeisterung stoßen.

Wenn es im Haus nach frischem Brot und Kuchen riecht, weiß jeder, dass es bald Zeit wird, nach Hause zu gehen. Jeden Mittag wird das frisch gebackene Brot der Schulbäckerei verkauft. Nicht nur Schüler, sondern auch Außenstehende können in den Geschmack des leckeren Gebäcks kommen.

Neben den Werkstätten, gibt es außerdem noch eine Näherei, Physiotherapie und den Schulchor.
Um die musischen Talente zu fördern, heißt es für fast alle Schuler jeden Dienstag und Donnerstag Morgen,
dass Zeit für die Chorprobe ist.

Farina, die 2015/16 den weltwärts-Freiwilligendienst in dieser Schule leistete, beschreibt den Alltag mit Details. weiterlesen

Beratung & Kontakt

Eugen_Baldas

Eugen Baldas
info@beso-ev.de

Bankverbindung Spendenkonto:
IBAN: DE27 6809 0000 0017 7002 00
BIC GENODE61FR1
Volksbank Freiburg