Weltwärts in Deutschland

Es ist eine schöne Sache, dass der entwicklungspolitische Freiwilligendienst weltwärts, nach den guten Erfahrungen aus Einsätzen von jungen Leuten aus Deutschland in Lateinamerika u.a., nun mit der Süd-Nord-Variante auch für junge Leute aus Lateinamerika u.a. zum Freiwilligendienst in Deutschland geöffnet wurde. BeSo als anerkannte Aufnahmeorganisation hat in der Pilotphase zunächst zwei Plätze und im dritten Jahr 2016/17 drei Plätze.

Die anerkannten Plätze sind in Kindergärten im Freiburger Osten, und zwar:

Kindergarten St.Barbara in Freiburg-Littenweiler
Infos dazu: www.kath-freiburg-ost.de/html/st_barbara_littenweiler.html

Kindergarten St. Franziskus in Freiburg-Ebnet
Infos dazu: www.kath-freiburg-ost.de/html/st_franziskus_ebnet510.html

Kindergarten St.Barbara in Freiburg-Kappel
Infos dazu: www.kath-freiburg-ost.de/html/st_barbara_kappel.html

Alle drei Kindergärten sind in Trägerschaft der katholischen Pfarrgemeinde Freiburg-Ost. Der Freiwilligendienst in der Süd-Nord-Variante von weltwärts ist rechtlich ein Bundesfreiwilligendienst; alle drei Einsatzstellen sind dazu vom Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben anerkannt. Die zugehörige Zentralstelle ist Engagement Global beim BMZ: www.weltwaerts.de/de/sued-nord.html

BeSo – Begegnung und Solidarität e.V. koordiniert diese Einsätze als anerkannte Aufnahmeorganisation. Partnerorganisationen in Ecuador sind die Pastoral Social des Erzbistums Cuenca, die Deutsche Schule Guayaquil und das Centro Infantil La Bota in Quito. Die Vorbereitung erfolgt in virtuellen Vorbereitungstreffen, bei denen die Freiwilligen, die Aufnahmeorganisation, die Partnerorganisationen in Ecuador sowie auch deutsche weltwärts-Freiwillige in Ecuador und ecuadorianische Süd-Nord-Freiwillige in Freiburg mitwirken.

BeSo e.V. realisiert die Begleitung der Freiwilligen, sucht Familien, bei denen sie wohnen, und klärt Fragen mit Einsatzstellen. Gemeinsam mit Freiwilligen aus Peru nehmen die Freiwilligen aus Ecuador an Seminaren der Stelle für Freiwilligendienste bei der Erzdiözese Freiburg teil sowie am politischen Seminar des Bundesamtes teil.

Interessenten in Ecuador, die mindestens 18 und höchstens 27 Jahre alt sind, richten ihre Bewerbungen an eine der drei Partnerorganisationen in Ecuador; Anlagen zum Bewerbungsschreiben sind Lebenslauf, Motivation mit Hinweis zu freiwilligem Engagement, Referenzen. Weitere Infos:Süd-Nord-Variante im weltwärts-Programm – Infos für Freiwillige, Einsatzstellen und Gastfamilien.

Stand: April 2016

Beratung & Kontakt

Eva_Wangler

Eva Wangler
info@beso-ev.de

Bankverbindung Spendenkonto:
IBAN: DE27 6809 0000 0017 7002 00
BIC GENODE61FR1
Volksbank Freiburg