Skip to content

Weltwärts in Deutschland

Was leistet BeSo?

BeSo – Begegnung und Solidarität e.V. koordiniert die Einsätze als anerkannte Aufnahmeorganisation für die Süd-Nord Variante des weltwärts-Programms. Mit den Partnerorganisationen in Ecuador, der Pastoral Social des Erzbistums Cuenca, der Deutschen Schule in Guayaquil, dem „Centro Infantil La Bota“ in Quito und unserer Ansprechperson vor Ort Carmen Abril wurden seit 2013 Freiwillige ausgewählt und vorbereitet. Wer künftig die Aufgabe der Partnerorganisation übernimmt, ist derzeit offen. Die Vorbereitung erfolgt in virtuellen Vorbereitungstreffen, bei denen die Freiwilligen, die Aufnahmeorganisation, die Partnerorganisationen in Ecuador sowie auch die deutschen Weltwärts-Freiwillige in Ecuador und ecuadorianische Süd-Nord-Freiwillige in Freiburg mitwirken.

BeSo e.V. stellt die Förderanträge im weltwärts-Programm und verantwortet die Einhaltung der Richtlinien. Der Verein realisiert die Begleitung der Freiwilligen, sucht Familien, bei denen sie wohnen und klärt Fragen mit den Einsatzstellen. Die Freiwilligen nehmen in Deutschland an pädagogischen Begleitseminaren teil und am politischen Seminar des Bundesamtes teil.

Was wird vorausgesetzt?

  • Mindestalter bei Ausreise: 18 Jahre; Höchstalter 28 Jahre
  • Abitur oder Hauptschul- oder Realschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung oder vergleichbaren Erfahrungen
  • Stabile Gesundheit
  • Interesse und Offenheit für andere Kulturen
  • Grundkenntnisse in Deutsch
  • Bereitschaft zum freiwilligen Engagement nach Beendigung des Freiwilligendienstes

Wo und wie kann ich mich bewerben?

Hinweis: Wegen fortdauernder Corona-Pandemie können derzeit keine Bewerbungen angenommen werden. Wir versuchen zunächst den Freiwilligendienst der beiden Freiwilligen, die bislang noch nicht einreisen konnten, im neuen Jahrgang 2021/22 zu ermöglichen. Vorgesehen ist, dass die Auswahl und Vorbereitung der Freiwilligen von unserem Partner in Ecuador erfolgt.

Wo: Bitte sende die vollständigen Bewerbungsunterlagen an: Adresse in Ecuador (wird bekannt gegeben sobald wieder Bewerbungen möglich sind)

Wie: Ausgefülltes Bewerbungsformular, sowie Anlagen: Lebenslauf, Motivation mit Hinweis zu freiwilligem Engagement, Referenzen (z.B. von einem/einer Lehrer*in einer Schule oder verantwortlichen Person einer Organisation.

Fragen: Wer Fragen hat, kann sich gerne an Doménica wenden

Was sind unsere Einsatzstellen?

Die ausführlichen Stellenbeschreibungen findest Du hier.

Wie läuft die Vorbereitung ab?

  • Individuelle Sprachkurse durch TutorInnen von BeSo
  • Vorbereitungstreffen von unserem Partner in Ecuador
  • Teilnahme an etwa 4 Vorbereitungstreffen via Skype oder Zoom zusammen mit den Partnern in Ecuador und BeSo e.V.: Vorbereitung des Vertragsabschlusses zum Bundesfreiwilligendienst und Zusatzvereinbarung im weltwärts-Programm, Visabeantragung bei der Deutschen Botschaft in Quito, Einladungsschreiben, Buchung der Flüge, Anerkennung der Einsatzstellen, Kontakt mit den Trägerstellen, Suche von Gastfamilien u.v.m.
  • Seminare in Ecuador: Ausreise und Rückkehrerseminar
  • Seminare in Deutschland: zwei pädagogische Begleitseminare und ein politisches Seminar
  • individuelle Vorbereitung (Sprachvertiefung, kulturelle Vorbereitung, Austausch mit den aktuellen Nord-Süd und Süd-Nord-Freiwilligen)

Weitere Infos:Süd-Nord-Variante im weltwärts-Programm – Infos für Freiwillige, Einsatzstellen und Gastfamilien.

Beratung & Kontakt

Weltwärts in Deutschland

Doménica Spooner
Kontakt

Bankverbindung Spendenkonto:
DE27 6809 0000 0017 7002 00
BIC GENODE61FR1
Volksbank Freiburg