Spendenaktionen

Vor Jahren hatte BeSo e.V. die Tumor-OP von Adriana P. über eine gewaltige Spendenaktion ermöglichen können. Adriana hatte an den internationalen Jugendbegegnungen 2006 und 2006/07 teilgenommen. Die Schlussuntersuchung steht noch aus und wurde wegen der Corona-Pandemie verschoben. Nun haben wir eine ähnlich Anfrage aus Cuenca und dazu bitten wir um Unterstützung. Die Tochter einer Gastfamilie für Freiwillige aus Deutschland braucht unsere Hilfe:

Spendenaktionen

Tumor-OP für Daniela

Daniela stammt aus Cuenca, Ecuador, ist 27 Jahre jung und Mutter eines Kindes. Vor Jahren wurden bei ihr zwei Tumore von sehr besonderer Art (neuroendokrine Tumore, sog. Paragangliome) im Halsbereich festgestellt, die im Laufe der letzten Jahre stark gewachsen sind. Daniela benötigt dringend eine Operation, die jedoch sehr kompliziert und in Ecuador nicht möglich ist. Bei Nichtbehandlung werden die Tumore innerhalb weniger Jahre zu Folgeerscheinungen bis hin zum Hirntod führen.

In Deutschland konnte nun nach langer Suche eine Spezialklinik gefunden werden, die die notwendige OP durchführen kann.

Flyer zur Spendenaktion (Deutsch)
Hoja informativa de la campaña de donativos (Español)

Update vom 17.10.2020:

Die erste Operation, am Tumor auf der rechten Halsseite, konnte am 13.08.2020 erfolgreich durchgeführt werden. Daniela geht es soweit gut.

Die Operation war von einigen Komplikationen begleitet, sie dauerte insgesamt gut 18 h. Der Tumor war in eine Arterie hineingewachsen, eine klare Unterscheidung zwischen Tumor und Arterie stellenweise nicht mehr möglich. Die Gefäßwand erwies sich als sehr fragil und untypisch stark mit dem Tumor verwachsen. Donnerstagabend schien die OP bereits abgeschlossen, Daniela wurde in den Aufwachraum verlegt, jedoch zeigte ein CT, dass noch weiterer Handlungsbedarf bestand und die Operation musste unter Hinzuziehung neuer Chirurgen und Legen eines Bypasses bis in die Morgenstunden fortgesetzt werden. Jedoch zeigte sich, dass der Tumor nicht gänzlich entfernt werden konnte.

Die Auswertung der Operationsdaten sowie die Nachuntersuchungen offenbarten, dass nicht wie geplant zwei Operationen ausreichen werden um die beiden Tumore zu entfernen, sondern es insgesamt fünf Operationen bedarf. Die noch fehlenden vier Operationen umfassen die Anlage eines High-Flow-Bypasses rechts, Tumorresektion rechts, Anlage eines High-Flow-Bypasses links und Tumorresektion links. Dieses 4-schrittige Vorgehen wird von den leitenden Ärzten nach umfangreicher Analyse als die einzige kurative Option erachtet um das Leben von Daniela zu erhalten.

BeSo konnte durch die Spenden aus dieser Spendenaktion die Kosten von 16000 Euro für die erste Operation übernehmen. Wir danken von Herzen allen Spendern.

Für die vier noch fehlenden Operationsschritte, die jeweils im Abstand von etwa 3 Monaten erfolgen müssen, reichen die bisher eingegangenen Spenden jedoch nicht aus. Diese vier OP-Schritte erfordern weitere ca. 65000 Euro. Wir freuen uns daher nach wie vor über jede Spende. Vielleicht kennen Sie auch noch jemanden in Ihrem Bekanntenkreis, den Sie auf unsere Aktion aufmerksam machen möchten. Bitte denken Sie daran, Eva Wangler vom Vorstand von BeSo für eine Spendenbescheinigung zu kontaktieren, per Email an operation-fuer-daniela[at]beso-ev.de oder über unser Kontaktformular.

Beratung & Kontakt

Spendenaktionen

Eva Wangler
Kontakt

Bankverbindung Spendenkonto
zur Tumor-OP für Daniela:

DE50 6809 0000 2017 7002 03
BIC: GEN0DE61FR1
Volksbank Freiburg

Verwendungszweck:
Spende OP für Daniela