Weltwärts in Ecuador

Was leistet BeSo

BeSo übernimmt die Koordination des Freiwilligendienstes und ist Antragsteller im weltwärts-Programm. Ehrenamtliche von BeSo leiten die Vorbereitungsgruppe und treffen Absprachen mit den Partnerorganisationen in Ecuador. Der Verein trägt die Kosten für die Vorbereitungsseminare und Reflexionstreffen, stellt den Ablauf des gesamten Einsatzes sicher. mehr Infos (pdf)

Was wird vorausgesetzt?

  • Mindestalter bei Ausreise: 18 Jahre; Höchstalter 28 Jahre
  • Stabile Gesundheit
  • Teilnahme an 4 bis 5 Vorbereitungstreffen in Freiburg möglichst mit den Eltern
  • Interesse und Offenheit für andere Kulturen
  • Grundkenntnisse in Spanisch

Wie bewerbe ich mich?

Bitte sende die vollständigen Bewerungsunterlagen bis 15.12.2018 an: weltwaerts@beso-ev.de

Beratung & Kontakt

Sandra_Schaetzle

Sandra Schätzle
weltwaerts@beso-ev.de

Bankverbindung Spendenkonto:
IBAN: DE27 6809 0000 0017 7002 00
BIC GENODE61FR1
Volksbank Freiburg

Unsere Einsatzstellen in Ecuador

1d8ef901

San José de Calasanz

In der Schule San José de Calasanz in Cuenca lernen Kinder und Jugendliche mit geistigen oder körperlichen Behinderungen. Infos: www.institutocalasanz.org und ein Film

Unsere Freiwilligen in San José de Calasanz:

Lea (2017/2018), Lina (2016/2017), Farina (2015/2016)

P1010216

Saraguro

In Saraguro (bei Loja) arbeiten unsere Freiwilligen in der Kultur- und Bildungsarbeit www.saraguro.org/jatun1.htm und im Jugendhaus Mashi Pierre.

Mehr zum Einsatz in Saraguro finden Sie in den Berichten unserer Freiwilligen aus Saraguro:

Laura (2017/2018) , Linus (2017/2018), Carla (2016/2017)

Samanta mit Kindern zugeschnitten

Centro La Bota

Der Kinderhort Centro La Bota in Quito ist ein Zentrum zur Förderung benachteiligter Kinder.
Eindrücke aus dem Centro La Bota unter: www.youtube.com/watch?v=YxdolDxWuoQ

Unsere Freiwilligen im Centro La Bota:

Sophie (2017/2018), Philipp (2016/2017)